Artikel » Artikel Dioramen und Vignetten » Was übrig blieb ! Artikel-Infos
   

  Was übrig blieb !
  Was übrig blieb !
20.06.2009 von admin

12.12.2007

Ich habe mich zu einem Dio für mein Sd.Kfz. 251/21 AusfD "Drilling"entschieden. Der Gedanke lautet wie folgt.
Ein zerstörtes Fachwerkhaus im Hintergrund - Ein Straße mit Bürgersteig auf dem dann der Drilling steht.
Bis Jetzt habe ich schon einige Elemente des Fachwerkhauses fertig. Hierzu habe ich nach Original-Bildern ein Fachwerk
zusammen gebaut und dieses dann mit Gips ausgegossen. Nach einigen Schleifarbeiten und sorgfältiger Bemalung sieht
das ganze bis jetzt so aus...





13.12.2007

Es ist wieder viel passiert seit Gestern. Eine Seitenwand wurde erstellt und angebracht. Wände
gestrichen, Boden und Decke verlegt und Möbel untergebracht. Es geht vorwärts aber es
gibt noch viel zu tun !




23.12.2007

Inzwischen habe ich die Decke komplett fertig gebaut Anschließend habe ich das Fachwerkhaus angezündet um einen
reellen Effekt für das zerstörte Fachwerkhaus zu bekommen. Das Ergebnis seht Ihr auf den folgenden Bildern.
Nun heißt es an die Feinarbeit zu gehen !




03.01.2008

Nun ist mein Projekt abgeschlossen . Das Pflaster und den Gehsteig habe ich aus Ton gemacht in den
ich dann die einzelnen Kopfsteine eingraviert und dann mit verschiedenen Farben behandelt habe. Der Effekt ist
ganz gut gelungen ! Die Ziegelsteine wurden alle aus Selbsthärtenden Ton gefertigt. Ging eigentlich recht Schnell
und war auch recht Unkompliziert. Die Verschuttung wurde aus Bohrstaub, Gips und vielen Pigmenten hergestellt.
Ein Verbranntes Holz hier... ein Kochlöffel da ... !
Die Figuren sind meinen Bedürfnissen etwas Umgebaut worden, und sind eigentlich Bausatz 6191 von Dragon.
Die Köpfe sind alle von "Warriors"







Gruß Günter


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Seitenanfang nach oben